Tomate Hilmar

Artikelnummer: 2836

Portionssaatgut, Inhalt reicht für ca.: 15 Pflanzen (1 Portion)

Kategorie: Stabtomate


1,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 1,99 €
sofort verfügbar


Tomaten-Spezialitäten Hilmar'
Lycopersicon lycopersicum


Portionssaatgut (Inhalt reicht für ca.: 15 Pflanzen)
Aussaattermin: Februar bis Ende März / Fensterank
Pflanzung: 50 x 60 cm in Töpfe pikieren, nach den Frösten pflanzen
Keimtemperatur/Dauer: 18 bis 22 °C in 12 bis 20 Tage
Standort: Verlangen humosen, nährstoffreichen, tiefgründigen Boden, der im Herbst gut mit Stallmist versorgt wurde. Sie lieben einen soll sonnigen Standort und verlangen viel Wasser und Nährstoffe.
Ernte bzw. Blüte (Blumen): Juli bis Oktober
Blütenfarbe (Blumen):
Verwendung:
Wuchshöhe: ca.150 cm

Beschreibung:
Diese Züchtung im Typ der in Deutschland schon lange beliebten ?Hellfrucht? gefällt durch ihre frühe Reife, den angenehm fruchtigen Geschmack und den hohen Ertrag. Die runden ca. 100 g schweren mehrkämmerigen Früchte sind für alles geeignet, was man von einer normalen Haushaltstomate erwartet. Bis zur Vollreife bleiben sie gut schnittfest und sind dennoch sehr saftig. Deshalb kann man sie nicht nur für Brote in Scheiben schneiden, für Salate und in geteilter Form für Snacks nutzen sondern auch zum Pürieren, für Suppen und zum Kochen, meist in geschälter Form. Die Sorte ist wüchsig und robust, reift früh und ist damit sowohl für den Anbau im Freiland als auch im Gewächshaus geeignet. Die ca. 150 cm hohen Pflanzen brauchen einen stützenden Stab. Sie bringen hohen Ertrag und sind von Natur aus widerstandsfähig gegen die wichtigsten Tomaten- Krankheiten.

Tipps:
Tomaten brauchen viel Wasser und Nährstoffe. Gießen und düngen Sie deshalb reichlich. Gut bewährt hat es sich, gleich beim Auspflanzen als Gießhilfe einen Tontopf neben dem Stamm im Boden zu versenken. Er nimmt schnell viel Wasser auf und lässt es langsam versickern.

Versandgewicht: 0,007 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5 Dieter Schraven

Wie alle Tomaten Sorten ist auch diese kein Problem in der Aufzucht. Die ersten stecken schon die Nase aus den Töpfen. Mein Tip, Pflanzlöcher jetzt schon vorbereiten, Spatenstich breit und Tief ausheben, mir gutem Kompost auffüllen, angiessen und bis zur Pflanzung in ruhe lassen.

., 02.03.2015
5 von 5 reibungslose Anzucht

Habe 5 Körner in Anzuchttöpfe, alle problemlos gekeimt, und gestern in die
vorbereiteten Pflanzlöcher umgesetzt.
Ich habe die Pflanzlöcher aus einer Mischung mit Kompost, normaler Blumenerde,
etwas abgelagertem Pferdemist und jeweils einer handvoll Hornspäne aufgefüllt.
Das hat letztes Jahr schon gute Ergenbisse gebracht.

., 10.05.2018
Einträge gesamt: 2

Kunden kauften dazu folgende Produkte